NORD|ERLESEN

Stadland plant Volksfest und Schaftag unter Vorbehalt

Schaftag und Schiffsfahrten, Messe und Markt: Ob diese Veranstaltungen stattfinden können, wird sich zeigen. Das ist Corona geschuldet. Doch im Rathaus in Stadland wird für dieses Jahr zumindest schon geplant. So auch für den Rodenkircher Markt, das größte und älteste Volksfest in der Wesermarsch.

Der Rodenkircher Markt ist das größte und älteste Volksfest der Wesermarsch. Im vergangenen Jahr musste es wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Im Rathaus in Rodenkirchen laufen nun die Planungen für den diesjährigen Markt.

Der Rodenkircher Markt ist das größte und älteste Volksfest der Wesermarsch. Im vergangenen Jahr musste es wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Im Rathaus in Rodenkirchen laufen nun die Planungen für den diesjährigen Markt.

Foto: Uwe Stratmann

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.

*Einmalig buchbar für Neu-Abonnenten, die sich erstmalig registrieren.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Stadland

Höhere Hundesteuer: Ist das in Stadland ein Tabu?
zur Merkliste

Zeven

Kleiner, feiner Weihnachtsmarkt: Heeslinger haben ihren Spaß
nach Oben