NORD|ERLESEN

Trainingscenter dient den Eisbären als neue Spielstätte

Auf das großzügige Angebot der Artland Dragons möchte Nils Ruttmann nur im absoluten Notfall zurückkommen. Der Geschäftsführer der Eisbären Bremerhaven freut sich zwar sehr über die Solidarität des Quakenbrücker ProA-Konkurrenten, der dem Vizemeister der Zweiten Basketball-Bundesliga die Artland-Arena als Ausweichspielstätte angeboten hat. Doch Ruttmann ist guter Dinge, dass die Eisbären ihre Heimspiele künftig in ihrem Trainingscenter (ETC) in Weddewarden statt wie bisher in der Stadthalle austragen können – auch wenn bis zum Duell gegen die PS Lions Karlsruhe am Sonnabend, 16. Januar, noch eine Menge Arbeit zu erledigen ist.

Tag der Fans der Eisbären im Training Center Weddewarden.

Tag der Fans der Eisbären im Training Center Weddewarden.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben