NORD|ERLESEN

Stadtverordnete: Streit um „Stream“ geht in die nächste Runde

Dass jede Ausschusssitzung live ins Internet gestellt wird, möchten die Bremerhavener Kommunalpolitiker mehrheitlich nicht. Aber dass das neu angeschaffte Videokonferenzsystem diese Funktion gar nicht besitzen soll, stört dann doch. Zum wiederholten Male musste das Thema im Verfassungsausschuss diskutiert werden und erneut bekommt die Verwaltung einen Prüfauftrag.

Eine Fernbedienung vor diversen TV-Kacheln.

Das neue Videokonferenz-System der Stadt lässt offenbar keinen Livestream zu – oder doch?

Foto: Colorbox

Kreis-Icon-Kompass

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben