NORD|ERLESEN

So gelangt Mikroplastik in die Luft - und bis in die Arktis

Winzige Plastikteilchen können über Tausende Kilometer mit der Luft verfrachtet werden. Die Meere werden auch deshalb durch Mikro- und Nanoplastik belastet. Ein internationales Forschungsteam hat die Atmosphäre als relevante Quelle für die Kunststoffverschmutzung von Gewässern untersucht.

Selbst im arktischen Schnee haben Forscherinnen und Forscher Mikroplastik gefunden. Über die Luft kann es schnell verbreitet werden.

Selbst im arktischen Schnee haben Forscherinnen und Forscher Mikroplastik gefunden. Über die Luft kann es schnell verbreitet werden.

Foto: AWI/Mine Tekman


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Die Energiekrise macht auch vor dem Tod nicht Halt
zur Merkliste

Bremerhaven

Einzelhandel: Bremerhaven will Konzept endlich eintüten
nach Oben