NORD|ERLESEN

Seedorf: Das passiert, wenn Politik auf die Ideen der Jugend hört

Wie Kinder und Jugendliche erfolgreich Einfluss auf die Politik nehmen, das zeigt sich in der Gemeinde Seedorf. Hier hatten 24 junge Leute im Sommer vergangenen Jahres die Chance genutzt, an einer Ideenwerkstatt teilzunehmen und Vorschläge für die Gestaltung einer Grünfläche im Ortsmittelpunkt zu machen. Jetzt steht fest: Die drei meistgewünschten Projekte werden realisiert: Skaterbahn, Fitness-Parcours sowie ein Faust- und Volleyballplatz. Sie werden übers Dorfentwicklungsprogramm gefördert. Die Zusage ist eingetroffen.

Die Grünfläche im Hintergrund im Seedorfer Ortskern will die Gemeinde nach Vorschlägen von Kindern und Jugendlichen gestalten. Die Wünsche waren bei einer Ideenwerkstatt zustande gekommen: Mia Meyer, Marla und Luisa Hauschild (von rechts) sowie viele andere freuen sich darauf.

Die Grünfläche im Hintergrund im Seedorfer Ortskern will die Gemeinde nach Vorschlägen von Kindern und Jugendlichen gestalten. Die Wünsche waren bei einer Ideenwerkstatt zustande gekommen: Mia Meyer, Marla und Luisa Hauschild (von rechts) sowie viele andere freuen sich darauf.

Foto: Hilken


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Barfußschuhe: Fluch oder Segen bei Rückenschmerzen?
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sechs Spieletipps für die Schultüte
nach Oben