NORD|ERLESEN

Schüler aus Polen und Mazedonien zu Gast in Loxstedt

Ein wildes Stimmgewirr erfüllt an diesem Vormittag das Loxstedter Jugendhaus Düne4. Zwischen englische Sätze mischen sich immer wieder Gesprächsfetzen in Deutsch, Polnisch und Mazedonisch. Denn Schüler und Lehrer aus diesen drei Nationen kommen aktuell im Rahmen des Erasmus-Plus-Projekts am Gymnasium Loxstedt im Cuxland zusammen. Um Freundschaften zu knüpfen, Vorurteile abzubauen und gemeinsam zu lernen.

Die Schüler aus Loxstedt, Polen und Nordmazedonien gemeinsam mit ihren Lehrern, Bürgermeister Detlef Wellbrock und Vertretern der Jugendpflege.

Die Schüler aus Loxstedt, Polen und Nordmazedonien gemeinsam mit ihren Lehrern, Bürgermeister Detlef Wellbrock und Vertretern der Jugendpflege.

Foto: Seelbach


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Elsdorferin verpasst Bronzemedaille um Haaresbreite
nach Oben