NORD|ERLESEN

Sandsäcke gegen Wasser: Land unter in Schwei

Schwei. Land unter in Schwei: Die starken Regenfälle haben dort die Siele über die Ufer treten lassen. Das Wasser drang am Montag in die Ortschaft ein. Die Feuerwehren mussten Häuser mit Sandsäcken schützen. Das viele Wasser, das in die Schmutz- und Regenwasserkanäle lief, führte dazu, dass der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) die Schmutzwasserpumpen abstellen musste, um die Kläranlage nicht zu überlasten.

Das Wasser war von den Ländereien bis in den Ort Schwei gelaufen, überflutete Straßen und drohte in die Häuser einzudringen.

Das Wasser war von den Ländereien bis in den Ort Schwei gelaufen, überflutete Straßen und drohte in die Häuser einzudringen.

Foto: Feuerwehr

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben