NORD|ERLESEN

Prozess wegen Totschlags: Zeugin berichtet von Provokationen des Angeklagten

Im Prozess wegen Totschlags vor dem Landgericht Stade, in dem sich aktuell ein 36-jähriger Stoteler verantworten muss, hat die 3. Große Strafkammer am Freitag weiter mittels Zeugenaussagen versucht, zu rekonstruieren, was in der Tatnacht im November 2021 geschehen ist.

Der 36-jährige Angeklagte aus Stotel (Mitte) hatte am Vortag eine andere Version der Geschehnisse erzählt als die Zeugin am Freitag.

Der 36-jährige Angeklagte aus Stotel (Mitte) hatte am Vortag eine andere Version der Geschehnisse erzählt als die Zeugin am Freitag.

Foto: Kristin Seelbach


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Sittensen

Betrunken erwischt: Polizei kontrolliert Rollerfahrer
nach Oben