NORD|ERLESEN

Polizeigewalt: UN-Experte sieht „Systemversagen“ in Deutschland

Bei deutschen Polizeibehörden gibt es ein Problem mit unverhältnismäßigem Einsatz von Gewalt. Zu diesem Urteil kommt der Menschenrechtsexperte der Vereinten Nationen, Nils Melzer. Die Überwachung der Polizei funktioniere nicht. Die Bundesregierung widerspricht. Auch im Cuxland musste sich zuletzt ein Polizist wegen Körperverletzung im Amt vor Gericht verantworten, wurde aber freigesprochen.

Unverhältnismäßige Gewalt gehe zum Beispiel auf Demonstrationen immer wieder von Polizisten aus und werde im Nachgang nicht ausreichend verfolgt, so die Kritik des UN-Experten.

Unverhältnismäßige Gewalt gehe zum Beispiel auf Demonstrationen immer wieder von Polizisten aus und werde im Nachgang nicht ausreichend verfolgt, so die Kritik des UN-Experten.

Foto: picture alliance/dpa


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
nach Oben