NORD|ERLESEN

„Polarstern“ ist aus der Antarktis wieder zurück im Heimathafen

Nach Abschluss einer fast 30-tägigen und rund 8000 Seemeilen langen Reise von der Südspitze Südamerikas über Gran Canaria traf am Sonntagmittag der Polarforschungseisbrecher „Polarstern“ des Alfred-Wegener-Institutes (AWI) wieder in Bremerhaven ein. Nach der Passage der Kaiserschleuse, wo das Schiff von einigen Mitarbeitern des AWI und Angehörigen der Crew begrüßt wurde, machte die „Polarstern“ zunächst an der Ausrüstungspier bei der Lloyd Werft fest.

Willkommen in Bremerhaven: Am Sonntag kehrte die „Polarstern“ in ihren Heimathafen zurück.

Willkommen in Bremerhaven: Am Sonntag kehrte die „Polarstern“ in ihren Heimathafen zurück.

Foto: Eckardt


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben