NORD|ERLESEN

Parteien suchen noch Landrats-Kandidaten

Im September geht es rund. Bei den Bundestagswahlen am 26. September entscheidet sich, wer in Zukunft statt Angela Merkel im Kanzleramt arbeitet. Auch in der Wesermarsch wird manches neu: Bereits am 12. September stehen die Kommunalwahlen an. Dann muss neben Kreistag und Gemeinderäten ein neuer Landrat für die Wesermarsch gewählt werden, weil Amtsinhaber Thomas Brückmann nicht erneut kandidiert. Bislang hat noch keine Partei einen Mann oder eine Frau für den Posten in Stellung gebracht.

Landrat Thomas Brückmann räumt im Herbst seinen Schreibtisch im Kreishaus. Für ihn wird ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gesucht.

Landrat Thomas Brückmann räumt im Herbst seinen Schreibtisch im Kreishaus. Für ihn wird ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gesucht.

Foto: Reim

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Rotenburg

Landräte beim Verkehrsminister
zur Merkliste

Selsingen

Landtagswahl
Im Wald findet Marco Mohrmann den Ausgleich zur Politik
zur Merkliste

Rotenburg

Rotenburg: TouROW feilt weiter am Image
nach Oben