NORD|ERLESEN

Rolf Zuckowski wird 75: „Meine Musik spiegelt meine Kindheit wieder“

Seine Lieder kennen bis heute große und kleine Leute. Die „Weihnachtsbäckerei“ oder sein Geburtstagslied „Wie schön, dass du geboren bist“ sind zeitlose Klassiker geworden. Der Hamburger Liedermacher Rolf Zuckowski wird an diesem Donnerstag 75 Jahre alt, passend dazu ist gerade seine Autobiografie „Ein bisschen Mut, ein bisschen Glück“ erschienen. Mit Franziska Hein sprach er über seine eigene Kindheit und verriet, warum seine Lieder so oft ermutigend sind.

Der Sänger Rolf Zuckowski sitzt mit seiner Gitarre auf einer Wiese.

Sänger Rolf Zuckowski in Blankenese an der Elbe. Dass seine Lieder bis heute Junge und Alte begeistern, bezeichnet der Kinderlieder-Macher als sein „grosses Lebensglück“.

Foto: epd


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

E10: Wieso wird es nicht getankt?
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Ein Bremerhavener ist immer nah dran am Tatort Bremen
nach Oben