NORD|ERLESEN

Martin Bensen steht seit 53 Jahren „im Dienst der Demokratie“

Studentenproteste, Beatles, Pille – keine Episode der Bundesrepublik brachte so viel Veränderung wie das Ende der 60er Jahre. Die meisten Bilder, die man dazu im Kopf hat, stammen zwar aus den großen Städten, doch die Aufbruchstimmung wehte auch übers Land. „Wir waren die jungen Wilden“, lacht der 81 Jahre alte Martin Bensen über das Jahr 1968, als er für die SPD in den Kreistag einzog. Seitdem wurde er immer wieder und wiedergewählt. 53 Jahre lang hatte er dieses Ehrenamt inne, doch jetzt hört er auf. Eine Bilanz.

Zwei Abgeordnete Ende der 60er Jahre.

Martin Bensen war 1968 der jüngste Abgeordnete des Kreistags Wesermünde. In seiner Rolle als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Beverstedt war er 1969 Gastgeber für einen Wahlkampfauftritt des damaligen Außenministers Willy Brandt.

Foto: privat

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Die wundersamen Nachnamen im Cuxland
nach Oben