NORD|ERLESEN

Wahl zum Landratskandidaten: Friedhelm Ottens gibt sich kämpferisch

Er galt lange als möglicher Nachfolger von Kai-Uwe Bielefeld: der Erste Kreisrat Friedhelm Ottens. Aber als der Landrat im April plötzlich seinen Rückzug ankündigte, hatte der SPD-Mann zunächst das Nachsehen. Sein Parteivorstand nominierte Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger. Doch Ottens zeigt sich kämpferisch. Wie er das Cuxland entwickeln will und warum er überzeugt ist, dass er den parteiinternen Wettstreit für sich entscheiden kann, erzählt Ottens im Gespräch mit Inga Hansen.

Er gibt sich kämpferisch: Friedhelm Ottens, Erster Kreisrat und Stellvertreter von Landrat Bielefeld, setzt darauf, dass die SPD-Mitglieder ihn zum Landratskandidaten küren werden.

Er gibt sich kämpferisch: Friedhelm Ottens, Erster Kreisrat und Stellvertreter von Landrat Bielefeld, setzt darauf, dass die SPD-Mitglieder ihn zum Landratskandidaten küren werden.

Foto: Reese-Winne


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Politik

FDP grenzt sich vor Niedersachsen-Wahl von CDU ab
zur Merkliste

Politik

Merz bedauert „Sozialtourismus“-Vorwurf gegen Ukrainer
nach Oben