NORD|ERLESEN

Weltkrieg am Himmel über Zeven

Rund 2000 Flugzeuge sollen über Niedersachsen während des vier Jahre und acht Monate dauernden Zweiten Weltkrieges abgestürzt sein. Davon gehen Experten aus. Die meisten von ihnen sind englische und amerikanische Bomber. Was über die zwischen Kirchwistedt im Norden und Hesedorf im Süden, Wohnste im Osten und Buchholz im Westen dokumentierten Abstürze bekannt ist, lagert im Kreisarchiv in Bremervörde.

Ein Lancaster-Bomber wird von einem Jagdflugzeug begleitet.

Der Lancaster-Bomber war das meisteingesetzte Flugzeug, mit dem das britische Bomber Command seine Nachtangriffe auf deutsche Städte flog. Auf dem Foto wird eine Lancaster zum Schutz vor deutschen Jägern von einem Jagdflugzeug vom Typ Spitfire begleitet.

Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

Politik

Wahlkampf-Endspurt: Grüne sehen CDU in Opposition
zur Merkliste

Wirtschaft

Landvolk begrüßt Anschubfinanzierung für Tierhaltungsumbau
nach Oben