NORD|ERLESEN

Kita-Personal auch in Geestland knapp: Die Zeit drängt

In den 18 städtischen Kitas müssen rund fünf Erzieher-Stellen mit einem Umfang von insgesamt 170 Stunden nachbesetzt werden. Arbeitskräfte sind beispielsweise in den Ruhestand gegangen oder haben ihre Arbeitsstelle gewechselt. Darüber hinaus sucht Geestland nach fünf weiteren Vertretungskräften, die in den Einrichtungen Dienst tun können. Die Fachkräftesituation in den Kitas ist angespannt. Ein Stipendienprogramm soll ein wenig Entlastung bringen. Und Lust machen auf den Job als Erzieher.

Die Weichen für die Zukunft sind gestellt: Weil die Stadt Geestland über die Ausweisung neuer Baugebiete auch neue Bürger erwarten kann, muss auch das Betreuungspersonal in den städtischen Kitas angepasst werden.

Die Weichen für die Zukunft sind gestellt: Weil die Stadt Geestland über die Ausweisung neuer Baugebiete auch neue Bürger erwarten kann, muss auch das Betreuungspersonal in den städtischen Kitas angepasst werden.

Foto: dpa


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit der VR-Brille in den klimaneutralen Kurzurlaub
zur Merkliste

Selsingen

Selsingen: Diese neue Kita ist ein Vorzeigeprojekt
nach Oben