NORD|ERLESEN

Kirchenbücher der Wesermarsch: Ein Schatz für Familienforscher

Wer mehr über seine Wurzeln erfahren möchte, kann zukünftig in der digitalen Datenbank der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde forschen. Darin sind die Daten von 30 Kirchenbüchern aus der Wesermarsch zusammengefasst. Die Daten der Atenser Kirche hat unter anderem Claudia Peplau digitalisiert. Für sie war es eine spannende Arbeit.

Wolfgang Martens, Claudia Peplau und Ernst Heinje stehen vor der Kirche.

Wolfgang Martens (von links), Vorsitzender der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde, Claudia Peplau, Mitglied der Gesellschaft und ehrenamtliche Forscherin, sowie Ernst Heinje vom Vorstand der Gesellschaft freuen sich, dass das Kirchenbuch der Gemeinde Atens auch in der Datenbank erfasst ist.

Foto: Sarah Schubert


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Geestland

Kirchengemeinde Bederkesa feiert Juiläumskonfirmation
nach Oben