NORD|ERLESEN

Kaistraße in Bremerhaven soll neues Gesicht bekommen

Mehr Grün und Aufenthaltsqualität schaffen — das will das 2013 gestartete Programm „Geestemünde geht zum Wasser“. Seit 2015 wird auch die Kaistraße entsprechend umgebaut – bislang aber nur auf dem Papier. Mit dem nunmehr dritten Gestaltungsvorschlag kommt Bremerhaven dem selbst gesetzten Ziel wieder ein Stück näher. Gestritten wurde zuletzt über die Anzahl der Parkplätze. Im Bau- und Umweltausschuss entscheiden die Stadtverordneten, ob eine lange Debatte beendet wird.

Blick in die Bremerhavener Kaistraße: Hier soll eine Promenade am Wasser entstehen. Geparkt wird dann nur noch auf der anderen Seite.

Blick in die Bremerhavener Kaistraße: Hier soll eine Promenade am Wasser entstehen. Geparkt wird dann nur noch auf der anderen Seite.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

E10: Wieso wird es nicht getankt?
nach Oben