NORD|ERLESEN

Ist Deichbrand in Gefahr?

Für die diesjährige Festival-Saison stehen die Zeichen auf Rückkehr zur Normalität – da ist das Deichbrand-Festival keine Ausnahme. Zweimal in Folge ist das Open-Air an der Wurster Nordseeküste aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen. Das soll sich in diesem Jahr ändern. Zwar ist das Virus noch da, aber die Schutzmaßnahmen fallen weg. Seit Anfang April sind deutschlandweit wieder Veranstaltungen ohne jegliche Zugangs- und Kapazitätsbeschränkungen möglich. Doch viele Veranstalter aus ganz Deutschland schlagen Alarm: Das Personal fehlt.

Nach zwei Jahren Pause wegen der Covid-19-Pandemie findet das Deichbrand-Festival in diesem Jahr wieder auf dem Nordholzer Seeflughafen in Wanhöden statt.

Nach zwei Jahren Pause wegen der Covid-19-Pandemie findet das Deichbrand-Festival in diesem Jahr wieder auf dem Nordholzer Seeflughafen in Wanhöden statt.

Foto: Arnd Hartmann


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Ein Bremerhavener ist immer nah dran am Tatort Bremen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Millionen Mitarbeiter für 25.000 Kubikmeter Wasser
nach Oben