NORD|ERLESEN

Internationale Zusammenarbeit für den Vogelschutz

Gambia ist ein kleines Land im Westen Afrikas. Genauer gesagt: Es ist ein riesiger Fluss, der Gambia River, mit etwas Land drum herum. Nicht größer als Hessen. 4 Millionen Menschen leben dort. Und zur Zugzeit etliche tausend Brandseeschwalben. Die kommen aus dem Wattenmeer. Die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer und Naturschützer in Gambia arbeiten für den Schutz der Vögel eng zusammen.

Mehrere Männer stehen im Nationalpark.

Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, mit einheimischen Vogelkundlern im Gambia.

Foto: Nationalparkverwaltung

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Millionen Mitarbeiter für 25.000 Kubikmeter Wasser
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben