NORD|ERLESEN

Hafenstraße: Bremerhavens Hauptschlagader der großen Kontraste

Das Lächeln füllt ganze Schaufenster. Zeigt strahlende Mienen, optimistische Slogans. Die städtische Kampagne „Schenk Lehe ein Lächeln“ betont als Charme-Offensive vor allem die Vorzüge der Leher „Hauptschlagader“: Die Hafenstraße mit ihrem bunten Mix der Kulturen, der Sprachen, Geschäfte, Lokale. Doch manchem, der hier lebt und arbeitet, kommt das Lächeln abhanden angesichts hoher Leerstände und Verwahrlosung. Die Hafenstraße: Stimmungsbild einer „Hochspannungsleitung“.

Sie ist die wohl bunteste Meile der Stadt: Die Hafenstraße als „Hauptschlagader“ pulsiert – und polarisiert, zwischen Kulturen-Mix, Leerständen und viel Müll.

Sie ist die wohl bunteste Meile der Stadt: Die Hafenstraße als „Hauptschlagader“ pulsiert – und polarisiert, zwischen Kulturen-Mix, Leerständen und viel Müll.

Foto: Arnd Hartmann


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Goethestraße
Das „Café Knutsch“ war Treffpunkt für die Jugend
zur Merkliste

Fischtown Pinguins

Die Siegesserie der Fischtown Pinguins geht weiter
nach Oben