NORD|ERLESEN

Gewalt im Amateurfußball: Jetzt spricht der Fußball-Verband

Die Diskussionen um Gewalt im Amateurfußball gehen in die nächste Runde. Zuletzt hatten Trainer und Spieler aus Bremerhaven an den Bremer Fußball-Verband (BFV) appelliert. Der Vorwurf: Der Verband lasse die Vereine bei der Bekämpfung von Gewalt und Diskriminierung alleine. Nun reagiert der Verband – und eine Expertin schildert eine andere Sicht der Dinge.

Gewalt und Rassismus im Bremerhavener Amateurfußball.

Gewalt und Rassismus im Bremerhavener Amateurfußball.

Foto: picture alliance / dpa

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben