NORD|ERLESEN

„Gesetz der Anziehung“: Wie das Universum Monjas Wünsche erfüllt

Wer bei Instagram #manifesting eingibt, der stößt auf eine Welt voller glücklicher Menschen und Kalendersprüche. In abgewandelter Form heißt es dort immer wieder: Glaube daran, dass gute Dinge passieren und sie werden geschehen. Ob familiäres, berufliches oder finanzielles Glück - alles scheint möglich zu sein, wenn man seine Wünsche in den Gedanken manifestiert. Hinter diesen Beiträgen steckt eine spirituelle Bewegung, die in den vergangenen zehn Jahren vor allem bei jungen Menschen immer beliebter geworden ist. Auch Monja Grotjohann aus Loxstedt glaubt an das „Gesetz der Anziehung“. Mehr noch: Sie lebt diesen Glauben jeden Tag, denn er hat ihr dabei geholfen, eine schwere Lebensphase zu überwinden.

Monja Grotjohann aus Loxstedt war an einem Tiefpunkt in ihrem Leben, als sie das „Gesetz der Anziehung“ für sich entdeckte.

Monja Grotjohann aus Loxstedt war an einem Tiefpunkt in ihrem Leben, als sie das „Gesetz der Anziehung“ für sich entdeckte.

Foto: Lothar Scheschonka


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Warum das Judentum für Yannick mehr ist als ein Glaube
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Missbrauch und Sexismus: Warum Timo trotzdem Katholik bleibt
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Die Welt unter dem Kopftuch: Maide führt ihr Leben nach Allahs Geboten
nach Oben