NORD|ERLESEN

Ein Märchenwald aus Licht und Schatten

Gelb und Rot gehören zu den Lieblingsfarben, mit denen der Herbst die Landschaft streicht. Am Dienstagabend ist es aber nicht die Natur, sondern Mareike Helbing und Rolf Arno Specht, die die Kirchenallee in Cappel in eine 350 Meter lange Lichtskulptur verwandeln. Ein märchenhaft anmutender Auftakt für die Wurster Lichtwoche, zu der das Lichtkunstduo „Kystlys“ gemeinsam mit der Gemeinde Wurster Nordseeküste und Vereinen auch in den nächsten Tagen einladen.

Von den fünf Objekten, die Rolf Arno Specht und Mareike Helbing bis zum Sonnabend an der Wurster Küste in Szene setzen, ist die Cappeler Allee das aufwendigste Projekt.

Von den fünf Objekten, die Rolf Arno Specht und Mareike Helbing bis zum Sonnabend an der Wurster Küste in Szene setzen, ist die Cappeler Allee das aufwendigste Projekt.

Foto: Heike Leuschner

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel auf dem Land
nach Oben