NORD|ERLESEN

Ein Haus für Kinder in Debstedt - mit und ohne Behinderung

Kaum Begehungen, kein buntes Richtfest: „Still und heimlich“ ist das „Haus für Kinder“ direkt vor dem Ameos Krankenhaus in Debstedt während der Pandemie in die Höhe gewachsen. Noch in diesem Jahr eröffnen Regel- und Förderkindergarten unter einem Dach.

Die Bauarbeiten sind in vollem Gange: Am 1. August soll das „Haus für Kinder“ in Debstedt zum Teil eröffnen.

Die Bauarbeiten sind in vollem Gange: Am 1. August soll das „Haus für Kinder“ in Debstedt zum Teil eröffnen.

Foto: Katja Gallas

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Oldenburger übernimmt Burhaver Traditionsfleischerei
nach Oben