NORD|ERLESEN

Düngeregeln im Cuxland: Rote Gebiete schrumpfen

Seit Januar gelten scharfe Düngeregeln. Jedenfalls in den Gebieten, die Hannover als besonders nitratbelastet bezeichnet. „Rote Gebiete“ heißen sie und um sie ringt das Land seit bald eineinhalb Jahren. Mitte März haben Agrar- und Umweltministerium eine deutlich abgespeckte Flächenkulisse vorgestellt, heute (30. März) kommt sie ins Kabinett. Danach gilt noch ein Viertel der landwirtschaftlichen Fläche in Niedersachsen als nitratbelastet. Auch im Cuxland sind die Flächen geschrumpft, Wiesen sind nahezu komplett herausgefallen.

Moderne Güllewagen bringen den Tierkot gezielt in den Boden ein, wo er von den Pflanzen aufgenommen werden kann.

Moderne Güllewagen bringen den Tierkot gezielt in den Boden ein, wo er von den Pflanzen aufgenommen werden kann.

Foto: picture alliance/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Rotenburg

Windrad-Fasern sind im ganzen Ort verteilt
zur Merkliste

Cuxland

Weihnachten 2022: Lichterfahrten auf der Kippe?
nach Oben