NORD|ERLESEN

Die meisten Wesermarsch-Wegzügler zieht es ins Umland

Viele junge Menschen verlassen die Wesermarsch, sobald sie volljährig sind, gleichzeitig gibt es etliche 30- bis 50-Jährige von auswärts, die sich im Landkreis niederlassen. Warum es diese Trends gibt und was Politik und Kreisverwaltung daraus lernen können, geht aus einer neuen Wanderungsstudie hervor.

Die meisten Wegzügler gingen, weil sie anderswo studieren wollten. Auf Platz zwei der Beweggründe für den Wegzug: eine neue Arbeitsstelle.

Die meisten Wegzügler gingen, weil sie anderswo studieren wollten. Auf Platz zwei der Beweggründe für den Wegzug: eine neue Arbeitsstelle.

Foto: picture alliance/dpa


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

E10: Wieso wird es nicht getankt?
nach Oben