NORD|ERLESEN

Diagnose Brustkrebs: Wie geht’s dann weiter?

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen. Jedes Jahr erkranken in Deutschland nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts etwa 69.700 Frauen und 750 Männer neu daran. Seit 1985 stellt der Oktober die Krankheit in den Fokus und informiert weltweit über Prävention, Früherkennung, Behandlung und Forschung. Die Diagnose Brustkrebs ist für die betroffenen Frauen ein tiefer und weitgreifender Einschnitt in ihr bisheriges Leben.

Beim Mammographie-Screening werden schon frühzeitig Veränderungen in der Brust, wie hier eine gutartige Fettzellen-Verkalkung, erkannt.

Beim Mammographie-Screening werden schon frühzeitig Veränderungen in der Brust, wie hier eine gutartige Fettzellen-Verkalkung, erkannt.

Foto: picture alliance/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Ein Bremerhavener ist immer nah dran am Tatort Bremen
nach Oben