NORD|ERLESEN

Der Wert der Freiheit: DDR-Flüchtlinge und ihre Helfer erinnern sich

Unauffällig, wie ein rüstiges Rentnerpaar, bei Torte und Kaffee, sitzen Ute Henkel und Burkhart Veigel, in einem schlichten Berliner Bäckerei-Café mit Selbstbedienung. Henkel, die in der Nähe wohnt und wegen ihrer Knieschmerzen im Moment lieber nicht so weit läuft, kommt gerne hierher. Die lebensfrohe 79-Jährige und den 83-Jährigen mit den buschigen Augenbrauen verbindet eine ungewöhnliche Geschichte. Eine Geschichte von Liebe, Flucht, Mut und Verrat.

Ein Arbeiter erhöht die Sektorensperre an der Bernauer Straße in Berlin im August 1961. Fast Abend für Abend war es an diesem und anderen Mauerabschnitten zu Zwischenfällen gekommen.

Ein Arbeiter erhöht die Sektorensperre an der Bernauer Straße in Berlin im August 1961. Fast Abend für Abend war es an diesem und anderen Mauerabschnitten zu Zwischenfällen gekommen.

Foto: dpa

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Zeven

Auf den Spuren einer Bomberbesatzung
zur Merkliste

Panorama

Weitere Überreste sowjetischer Kriegsgefangener entdeckt
zur Merkliste

Politik

Gedenken zu Oktoberfest-Attentat von 1980
nach Oben