NORD|ERLESEN

Cuxland: Suche nach kurzen Impf-Wegen geht weiter

Noch gibt es nicht genügend Impfstoff gegen Covid-19, doch das soll sich nach Angaben der Politik bald ändern. Ungeklärt ist dagegen weiterhin die Frage, wie man der Risikogruppe der über 80-jährigen Cuxland-Bewohner weite Wege zum Impfstoff ersparen kann, da es bislang nur ein Impfzentrum in den Cuxhavener Hapag-Hallen gibt. Mit diesem Problem steht der Landkreis Cuxhaven nicht alleine da. Auch in anderen Regionen Niedersachsens sucht man dringend nach Lösungen.

Nur ein kleiner Piks, aber eine große Aufgabe: Die Impfungen gegen das Coronavirus kommen eher schleppend voran. Im Landkreis Cuxhaven wird noch immer überlegt, wie man den Menschen eine lange Anreise zum Impfzentrum nach Cuxhaven ersparen kann.

Nur ein kleiner Piks, aber eine große Aufgabe: Die Impfungen gegen das Coronavirus kommen eher schleppend voran. Im Landkreis Cuxhaven wird noch immer überlegt, wie man den Menschen eine lange Anreise zum Impfzentrum nach Cuxhaven ersparen kann.

Foto: Assanimoghaddam/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
nach Oben