NORD|ERLESEN

Bremerhaven-Tatort ist ein Krimi, kein Rosamunde-Pilcher-Format

Der Tatort ist Bremerhaven pur. Regisseur Sebastian Ko dreht in seiner Heimatstadt, sein Drehbuch „Donuts“. Woher die Idee stammt und an welchem Ort in der Seestadt er „seinen Tatort“ gern gucken würde, verrät Ko im Interview mit Maike Wessolowski.

Am Set auf dem Willy-Brandt-Platz: Das Jobben im Hafen hat Regisseur Sebastian Ko, der gebürtig aus Bremerhaven stammt, zum Plot inspiriert.

Am Set auf dem Willy-Brandt-Platz: Das Jobben im Hafen hat Regisseur Sebastian Ko, der gebürtig aus Bremerhaven stammt, zum Plot inspiriert.

Foto: Arnd Hartmann


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Die Energiekrise macht auch vor dem Tod nicht Halt
zur Merkliste

TV, Kino, Kultur

100.000 Euro: Box-Manager Gottwald gewinnt „Big Brother“
nach Oben