NORD|ERLESEN

Ballettchef Sergei Vanaev verlässt Bremerhaven nach 18 Jahren

18 Jahre lang hat Sergei Vanaev das Ballett des Stadttheaters geleitet. Jetzt wechselt er an das Theater Plauen-Zwickau. Er hat von seiner kleinen Compagnie stets körperliche Höchstleistungen verlangt und auch das Publikum mit seiner Tanzsprache und manchem Experiment herausgefordert. „Es muss ein Risiko da sein, sonst entsteht nicht Neues“, betont er im Abschiedsgespräch mit Kulturredakteur Sebastian Loskant.

Sergei Vanaev

„Ich liebe die Stadt, das Theater, das Publikum“: Mit dem Japanstück „Taiko“ zu Trommelmusik hat Ballettchef Sergei Vanaev seine letzte Bremerhavener Produktion gezeigt.

Foto: Arnd Hartmann


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Karstadt-Abriss wird diese Woche ausgeschrieben
zur Merkliste

Niedersachsen

„Aber bitte mit Sahne": Singen auch bei Demenz
nach Oben