NORD|ERLESEN

Apothekerkammer warnt: Apotheken auf dem Land sterben langsam

Die Nachricht von der Schließung der Apotheke im Alten Feld in Bad Bederkesa mangels Nachfolger ist für die Apothekerkammer Niedersachsen kein Einzelfall, sondern bestätigt eine Entwicklung. „Apotheken sterben langsam“, sagt Dr. Gabriele Röscheisen-Pfeifer, Vorstandsmitglied der Landes-Apothekerkammer und Bezirksapothekerin in Oldenburg. Dabei spiele nicht nur das unternehmerische Risiko eine große Rolle, sondern vor allem der Fachkräftemangel.

Christa Baumann hat ihre Apotheke in Bad Bederkesa mangels Nachfolger geschlossen. Für die Apothekerkammer Niedersachsen bestätigt dies eine Entwicklung.

Christa Baumann hat ihre Apotheke in Bad Bederkesa mangels Nachfolger geschlossen. Für die Apothekerkammer Niedersachsen bestätigt dies eine Entwicklung.

Foto: Schoener


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Cuxland

Studenten auf dem Dorf: Was Digitalisierung bedeuten kann
nach Oben