NORD|ERLESEN

Abfall neu gedacht dank künstlicher Intelligenz

75 Kilo Lebensmittel wirft jeder von uns im Jahr weg. Rechnet man die Abfälle aus Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel und Gastronomie hinzu, landen in Deutschland pro Jahr rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Ein Team um die Bremer Ingenieurin Carolin Johannsen will dem Einhalt gebieten. Sie haben ein Computerprogramm entwickelt, dass Unternehmen zeigen soll, wie sie den Müll anderer für sich verwerten können. Die Idee ist gut – so gut, dass Johannsen und ihr Team dafür den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 gewonnen haben.

Die intelligente Software „loopsai“ soll Unternehmen in einer Stadt vernetzen und ihnen zeigen, wer wessen Müll wiederverwerten kann.

Die intelligente Software „loopsai“ soll Unternehmen in einer Stadt vernetzen und ihnen zeigen, wer wessen Müll wiederverwerten kann.

Foto: Team loopsai

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Ein Bremerhavener ist immer nah dran am Tatort Bremen
nach Oben