NORD|ERLESEN

21-Jähriger schießt in Bremerhavener Schule mit Armbrust

Einem 21 Jahre alten Mann, der am Donnerstag eine Schulmitarbeiterin des Lloyd Gymnasiums in Bremerhaven lebensgefährlich verletzt hat, wird versuchter Mord vorgeworfen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Verdächtige die Tat in der Schule allein begangen hat. Die Schulsekretärin war am Abend noch nicht außer Lebensgefahr.

Die Polizei sicherte großflächig um die Schule das Gelände ab.

Die Polizei sicherte großflächig um die Schule das Gelände ab.

Foto: Arnd Hartmann


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben