Geestland

Wo jetzt im Cuxland auch noch das Trinkwasser teurer wird

Kummer sind Verbraucher im Moment ja gewohnt. Zu den übrigen Preiserhöhungen gesellt sich nun auch das Trinkwasser des Wasserverbands Wesermünde. Ab 2023 erhöhen sich die sowohl der Kubikmeterpreis als auch die Grundgebühr deutlich.

Trinkwasser ist bisher zu einem günstigen Preis zu beziehen. Doch auch hier steigen nun die Preise.

Trinkwasser ist bisher zu einem günstigen Preis zu beziehen. Doch auch hier steigen nun die Preise.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Ab dem 1. Januar müssen die Bürger im Bereich des Wasserverbandes Wesermünde für ihr Trinkwasser tiefer in die Tasche greifen. Die Verbandsversammlung hat einstimmig eine Erhöhung des Kubikmeterpreises von 1,01 auf 1,20 Euro netto beschlossen. Die Grundgebühr für das Trinkwasser war bereits 2022 von 6,96 Euro pro Monat auf 8,03 Euro angehoben worden, im kommenden Jahr werden 8,56 Euro fällig.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 7,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Schiffdorf

Beschädigte Wartehäuschen: Spaden leidet unter Vandalismus
nach Oben