Cuxland

Schiebt der Bund EWE-Preissteigerungen den Riegel vor?

Die Bundesregierung will bei Energiepreisen künftig genauer hinschauen, um Mitnahmeeffekte durch die Versorger zu verhindern. Das könnte auch EWE treffen, denn der Konzern will seine Preise im Januar erneut erhöhen. Schiebt der Bund den Riegel vor?

EWE-Zentrale in Oldenburg

Enormer Kundenzuwachs: Der Oldenburger Energieversorger EWE erhöht im Januar erneut die Preise für Strom und Gas.

Foto: picture alliance/dpa

Eine Meldung der BILD-Zeitung sorgte am Samstag für Aufregung bei Energieversorgern und Verbrauchern: Demnach plane die Bundesregierung, weitere Preissteigerungen bei Strom und Gas im gesamten nächsten Jahr komplett zu verbieten. Zuletzt hatten deutschlandweit Energieanbieter bei Hunderten Tarifen Verteuerungen im Januar angekündigt. Sie alle wären mit einem Schlag illegal.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 7,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben