Lokalsport Wesermarsch

SV Phiesewarden kann bei Spitzenteam nicht viel ausrichten

Fünf Tage nach dem zweiten Sieg ist der SV Phiesewarden auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Der Drittletzte der Fußball-Kreisliga verlor am Tag der Deutschen Einheit mit 1:4 bei der SG Wangerland, die auf den vierten Platz kletterte.

Lukas Schröder vom SV Phiesewarden, der in der Fußball-Kreisliga spielt.

Zuletzt mit drei Toren der Held der Phiesewarder, am Tag der Deutschen Einheit aufgrund einer Zerrung der Pechvogel.

Foto: Dieter Schlack

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Lokalsport Wesermarsch

Braker A-Junioren gelingt Sieg im Abstiegskampf
zur Merkliste

Lokalsport Wesermarsch

Abbehausen knöpft Tabellenzweiten Punkt ab
zur Merkliste

Lokalsport Wesermarsch

SV Brake schließt starkes Jahr mit 6:3-Sieg ab
nach Oben