Cuxhaven

Cuxhavener Obdachloser bei Brand seines Nachtlagers verletzt

Ein obdachloser Mann ist bei einem Brand seines Nachtlagers in Cuxhaven verletzt worden. Er wurde mit Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht.

Verbrannte Überreste des Nachtlagers eines Obdachlosen im Elfenweg in Cuxhaven

Das Nachtlager eines Obdachlosen im Elfenweg ging am Mittwochabend in Flammen auf.

Foto: Fischer

Das Nachtlager eines Obdachlosen im Elfenweg ging am Mittwochabend gegen 20 Uhr in Flammen auf. Die Eigentümer eines Restaurants alarmierten die Feuerwehr, nachdem sie die Flammen neben dem Gebäude bemerkten. Die Berufsfeuerwehr rückte daraufhin mit einem Löschzug aus. „Vor Ort konnten wir den Brand schnell löschen“, berichtet Einsatzleiter Volker Buthmann. Die Hitze sorgte allerdings dafür, dass ein Fenster des Restaurants beschädigt wurde neben dem der Obdachlose Schutz vor der Kälte suchte. „Zum Glück ist die Scheibe nicht kaputt gegangen, sonst hätten die Flammen auf das Gebäude übergreifen können“, erklärt Buthmann.

Mit Verbennungen ins Krankenhaus

Der Obdachlose Mann erlitt durch die Flammen einige Verbrennungen und musste von einem Notarzt behandelt werden. Anschließend wurde der Mann mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist noch unklar, Augenzeugen wollen einen lauten Knall gehört haben. (tf/mcw)

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Cuxland

Stadt Cuxhaven gegen Abriss von Industriedenkmal
nach Oben