Geestland

Nachhaltigkeit in Geestland: Kreativität der Bürger gefragt

Aller guten Dinge sind drei. Mindestens. Wieder sind Ideen für mehr Nachhaltigkeit aus der Bevölkerung willkommen. Der Wettbewerb „Mikrobudget“ in Geestland erlebt seine dritte Neuauflage. Jetzt ist wieder reichlich Gehirnschmalz gefragt.

Zwei Jugendvertreter in Geestland sind schon gespannt auf die Einsendungen

Es geht in die nächste Runde: Die Jugendvertreterinnen Hannah Kreuzer (links) und Davina Weidner freuen sich auch in diesem Jahr wieder auf kreative Bewerbungen.

Foto: Privat

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Geestland

CDU: Gabi Kasten soll Krüger-Nachfolgerin werden
nach Oben