Vermischtes

Konzert in London endet mit Verletzten

Zu viele Menschen wollten den nigerianischen Sänger Asake sehen - jetzt sind einige von ihnen im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt bereits.

Von dpa
16. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Die Polizei untersucht den Bereich vor der Brixton O2 Academy, wo es zu einem Gedränge kam.

Die Polizei untersucht den Bereich vor der Brixton O2 Academy, wo es zu einem Gedränge kam.

Foto: Kirsty O'connor/PA Wire/dpa

Bei einem Gedränge während eines Konzerts in London sind am Donnerstagabend mehrere Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden acht Menschen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, vier von ihnen in einem kritischen Zustand. Zwei weitere Verletzte konnten vor Ort behandelt werden.

Der Mitteilung von Scotland Yard zufolge hatte eine große Zahl von Menschen versucht, sich den Zugang zu dem Konzertsaal O2 Academy im Stadtteil Brixton zu erzwingen. Einem Bericht der BBC zufolge ereignete sich der Vorfall während eines Konzerts des nigerianischen Sängers Asake. Das Konzert wurde abgebrochen. Es war in dem Konzertsaal bereits der dritte ausverkaufte Auftritt des Musikers infolge.

Die Polizei kündigte Ermittlungen zum Hergang des Vorfalls an. Festnahmen habe es aber bislang keine gegeben. Internetnutzer wurden aufgerufen, keine Videos in sozialen Inhalten zu teilen, die für Betroffene belastend sein könnten.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Panorama

Ernie und Bert singen in der Elbphilharmonie
nach Oben