Hagen

Haydn-Sinfonien in der Burg zu hören

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen gastiert in kleiner Besetzung und nah am Publikum.

NZ

Chefdirigent der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen: Paavo Järvi

Foto: julia baier

Musizieren in kleiner Besetzung, nah am Publikum und im intensiven Austausch: Mit diesen Voraussetzungen garantieren die Kammermusik-Konzerte der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen ganz besondere Erlebnisse. Eines davon soll es am Freitag, 4. November, ab 19 Uhr, in der Burg zu Hagen geben. Auf Wunsch von Chefdirigent Paavo Järvi beschäftigt sich das Orchester gegenwärtig intensiv mit den zwölf Londoner Sinfonien von Haydn. Das spiegelt sich auch in diesem Kammerkonzert wider. Es kommen gleich drei „namhafte“ Sinfonien zu Gehör: Sinfonie Nr. 94 „Mit dem Paukenschlag“, Nr. 73 „La chasse“ und Nr. 01 „Die Uhr“. Es konzertieren: Anne Parisot (Traversflöte), Daniel Sepec, (Violine), Konstanze Lerbs (Violine), Yuko Hara (Viola), Nuala McKenna (Violoncello) und Matthias Beltinger (Kontrabass). pm/fg

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Cuxland

Weihnachten 2022: Lichterfahrten auf der Kippe?
nach Oben