Meinung & Analyse

Liz Truss setzt alles auf die Karte Wachstum

Wenige Wochen nach ihrem Amtsantritt steht die britische Premierministerin Liz Truss in heftigem Gegenwind. In ihrer Reaktion darauf erkennt unser Kommentator Parallelen zur Politik Margaret Thatchers.

Jochen Wittmann

Foto: jw

Von Margaret Thatcher hieß es, dass sie den Konsens verabscheut und immer an ihrem Kurs festgehalten hat. Liz Truss ist eine späte Nachfolgerin im Amt der britischen Premierministerin, die sich die Eiserne Lady als Vorbild wählte. Insofern kann nicht überraschen, dass sie in ihrer Parteitagsrede kein Signal des Einlenkens geben wollte und ihr Programm, das eine klare politische Abkehr zu dem ihres Vorgängers Boris Johnson bedeutet, durchziehen will - komme, was wolle.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Meinung & Analyse

Hausfinanzierung nicht auf Kante nähen
zur Merkliste

Meinung & Analyse

Ein Haushalt mit hoher Hypothek
zur Merkliste

Meinung & Analyse

Da haben sich Bund und Länder noch eben so zusammengerauft
nach Oben