Panorama

Polizei fasst zwei Männer nach Verfolgungsfahrt durch Celle

Zwei Männer müssen sich nach einer Verfolgungsfahrt mit der Polizei in Celle für eine ganze Reihe von Straftaten verantworten. Einsatzkräften sei ein gestohlener Wagen mit einem falschen Kennzeichen aufgefallen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Als die Beamten das Auto kontrollieren wollten, gab der Fahrer Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Auf der rund zwei Kilometer langen Flucht überfuhr der Wagen eine rote Ampel. Plötzlich stoppten sie und flohen zu Fuß weiter. Mit der Unterstützung eines Polizeihubschraubers konnten ein 18-Jähriger und ein 19-Jähriger am Mittwochabend festgenommen werden. Ein weiterer Insasse konnte fliehen.

Von dpa
27. Oktober 2022
Email senden zur Merkliste
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.

Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 18-Jährige wenige Stunden zuvor einen Auffahrunfall mit einem Leichtverletzten verursacht hatte. Der Mann ließ seinen Wagen stehen und floh zu Fuß von der Unfallstelle. Der Wagen, mit dem er vor der Polizei floh, wurde wenige Tage zuvor vom Gelände einer Fahrschule gestohlen.

Die beide Männer standen während der Verfolgungsfahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und sind polizeibekannt. Gegen sie wird nun wegen Einbruchs, Kfz-Diebstahls, Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und der Durchführung eines nicht erlaubten Rennens ermittelt. Noch am Donnerstag sollten sie einem Haftrichter vorgeführt werden.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Panorama

Drew Barrymore spricht übers Dating und Alleinsein
nach Oben