TV, Kino, Kultur

Nur wer sich ändert, bleibt sich treu

Die Büropflanze ist tot, mausetot, die Blätter verwelkt. Dabei steht das symbolträchtige Kunst-Exemplar in einem Umfeld, in dem es eigentlich aufblühen sollte: in der Weserburg in Bremen. Doch für diese Pflanze kommt jede Hilfe zu spät.

Die Performance-Künstlerin Maria José Arjona ist von vier Stativen umgeben, an deren Enden scharfe Klingen befestigt sind. Bei der kleinsten, unbedachten Bewegung droht ein schmerzhafter Schnitt. Sie hat so ein starkes Bild geschaffen, bei dem wir unweigerlich an Folter denken.

Die Performance-Künstlerin Maria José Arjona ist von vier Stativen umgeben, an deren Enden scharfe Klingen befestigt sind. Bei der kleinsten, unbedachten Bewegung droht ein schmerzhafter Schnitt. Sie hat so ein starkes Bild geschaffen, bei dem wir unweigerlich an Folter denken.

Foto: Weserburg

Denn Tim Reinecke hat ganze Arbeit geleistet, jedes Leben in Beton erstickt. Der Künstler opfert das arme Büropflänzchen für seine Idee. Er will zeigen, dass der Optimierungswahn immer kuriosere Blüten treibt. Ob die Angestellten tatsächlich besser arbeiten, wenn so ein trauriges Pflänzchen im Büro steht?

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Nordenham

Nordenham: Auslandshelfer im Einsatz für den Senegal
nach Oben