Politik

Mutmaßlicher IS-Terrorist in Salzgitter festgenommen

Die Bundesanwaltschaft hat am Mittwoch ein mutmaßliches Mitglied der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) in Salzgitter festnehmen lassen. Ein Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs solle voraussichtlich am Donnerstag entscheiden, ob der Mann in Untersuchungshaft kommt, teilte die Behörde in Karlsruhe mit.

Von dpa
5. Oktober 2022
Email senden zur Merkliste

Sie wirft dem Beschuldigten unter anderem vor, spätestens seit Herbst 2021 Propaganda für den IS gemacht zu haben. Er habe einem anderen Verdächtigen geholfen, Texte, Videos oder Audiobotschaften des IS aus dem Arabischen ins Deutsche zu übersetzen und auf verschiedenen Kanälen des Messenger-Dienstes Telegram im deutschsprachigen Raum zu verbreiten. „Zudem dolmetschte er bei der telefonischen Befragung einer Person, die zum IS nach Syrien reisen wollte“, heißt es in der Mitteilung. Auch vermittelte er bei einem Streit seines Komplizen mit anderen IS-Mitgliedern „auf Weisung höherrangiger Kader“.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Politik

Klimaaktivisten vor Gericht - Geldstrafen verhängt
zur Merkliste

Politik

Bundestag verurteilt Holodomor als Völkermord
nach Oben