Panorama

Mann nach Leichenfund wegen Verdachts auf Totschlag in Haft

Nach dem Fund einer toten Frau nahe dem Fluss Geeste in Bremerhaven Anfang September hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen ermittelt. Ein 32 Jahre alter Mann aus Bremerhaven sei nach umfangreichen Ermittlungen festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Gegen den Tatverdächtigen erließ ein Richter am Donnerstag einen Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags. Einzelheiten zu dem Tatverdächtigen teilten die Beamten nicht mit. Die Polizei verwies darauf, dass die Ermittlungen weiterlaufen und auch weitere Hinweise zur Tat entgegengenommen werden.

Von dpa
21. Oktober 2022
Email senden zur Merkliste
Ein Mann trägt Handschellen.

Ein Mann trägt Handschellen.

Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration

Ein Spaziergänger hatte die Leiche der 45 Jahre alten Frau am 5. September im Stadtteil Geestemünde nahe einer Brücke über den Fluss Geeste entdeckt. Die rechtsmedizinischen Untersuchungen ergaben, dass die Frau mit großer Wahrscheinlichkeit Opfer eines Tötungsdelikts wurde.

Erst am Dienstag hatten die Ermittler weitere Fahndungsplakate mit Bildern des Opfers und ihres mutmaßlichen Begleiters veröffentlicht. Die Polizei wollte damit klären, wer die 45-Jährige in der Nacht vom 26. auf den 27. August und am frühen Morgen in Bremerhaven-Lehe gesehen hat. Bereits Ende September war die Polizei mit ersten Fahndungsplakaten an die Öffentlichkeit gegangen.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Panorama

Drew Barrymore spricht übers Dating und Alleinsein
nach Oben