Politik

Kiesewetter: Deutsche auf längeren Ukraine-Krieg einstellen

Hohe Preise für Lebensmittel und Energie zerren schon jetzt an den Nerven vieler Menschen in Deutschland. Diesem Druck müsse die Bevölkerung noch eine Weile standhalten, sagt Roderich Kiesewetter

Von dpa
11. Oktober 2022
Email senden zur Merkliste
Roderich Kiesewetter (CDU)

Roderich Kiesewetter (CDU)

Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Nach Ansicht des CDU-Außenpolitikers Roderich Kiesewetter müssen die Menschen in Deutschland darüber aufgeklärt werden, dass der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine noch längere Zeit dauern könnte. „Auch unsere Bevölkerung muss darauf eingestellt werden, dass dieser Krieg womöglich noch zwei Jahre gehen kann und dass er sich ausweitet“, sagte Kiesewetter dem Sender Welt. Die kritische Infrastruktur sei unter Druck. „Es wird nicht nur auf ukrainischem Boden stattfinden, das ist auch ein Krieg gegen uns“, sagte Kiesewetter.

Putin gehe es darum, Angst und Schrecken zu verbreiten. „Und viele Bilder sehen wir ja gar nicht, weil sie so furchtbar sind. Und das ist etwas, was unserer Bevölkerung auch immer klar sein muss: Der Krieg ist schlimmer, als manche Bilder anmuten lassen“, so Kiesewetter.

Der frühere Bundestagspräsident und Ex-Finanzminister Wolfgang Schäuble stimmte die Menschen in Deutschland angesichts der Energiekrise auf Entbehrungen im Winter ein. „Dann zieht man halt einen Pullover an. Oder vielleicht noch einen zweiten Pullover. Darüber muss man nicht jammern, sondern man muss erkennen: Vieles ist nicht selbstverständlich“, sagte Schäuble dem Sender Bild-TV. Auch sollte man ein paar Kerzen, Streichhölzer und eine Taschenlampe zu Hause haben - für den Fall eines Stromausfalls, riet der CDU-Politiker.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Politik

Klima-Aktivisten aus Polizeigewahrsam entlassen
nach Oben