Politik

Jubel bei AfD: „Wir sind wieder da“

Mit frenetischem Jubel hat die AfD auf ihrer Wahlparty bei Hannover auf ihr sehr gutes Abschneiden bei der niedersächsischen Landtagswahl reagiert. „Es ist das Ergebnis geworden, was wir uns gewünscht haben“, sagte der AfD-Bundesvorsitzende Tino Chrupalla am Sonntagabend nach Bekanntwerden erster Prognosen zum Wahlausgang.

Von dpa
9. Oktober 2022
Email senden zur Merkliste

Die AfD gewinnt demnach stark hinzu und erreicht 11,5 bis 12 Prozent (2017: 6,2). „Wir haben jetzt wieder eine Landtagsfraktion, die schlagkräftig ist“, sagte Chrupalla. „Alles was über zehn Prozent ist im Westen, ist Volkspartei, das sind wir“. Der Parteichef ergänzte: „Wir sind wieder da.“

In Interviews sagte Chrupalla, seine Partei sei in Bund und Land geeint aufgetreten und habe auf die richtigen Themen gesetzt, nämlich die Ursachen der Energiekrise und eine „verfehlte Bundespolitik“. Der AfD-Chef wiederholte die Forderung, die Sanktionen gegen Russland wegen des Ukraine-Kriegs aufzuheben, die Atomkraftwerke länger laufen zu lassen und weiter billiges Gas aus Russland zu beziehen.

„Wir stehen auch an der Schwelle eines dritten Weltkriegs“, sagte Chrupalla - dieses Problem benenne keine andere Partei. „Und ich möchte nicht, dass meine Kinder morgens aufwachen und im Dritten Weltkrieg aufwachen.“ Nötig seien Friedensverhandlungen mit Russland.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Politik

Beamtenbund-Chef attackiert CDU-Vize - „Beamtenbashing“
nach Oben