Politik

JU-Chef Kuban: CDU Niedersachsen braucht Generationswechsel

Nach der Wahlniederlage der CDU in Niedersachsen hat der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, einen Generationswechsel für die Landespartei gefordert. „Wir brauchen neue, frische Köpfe“, sagte der 35-jährige Niedersachse in einem Video-Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Als Beispiele nannte er die Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen, Daniel Günther und Henrik Wüst.

Von dpa
10. Oktober 2022
Email senden zur Merkliste

Auch für Niedersachsen wünsche er sich „keine Übergangslösungen, sondern einen echten Neuanfang“, sagte er. CDU-Landeschef Bernd Althusmann (55) hat nach zwei vergeblichen Versuchen, Ministerpräsident zu werden, am Sonntag den Rücktritt angekündigt.

Kuban kritisierte auch inhaltliche Schwächen der CDU auf Bundesebene. „Wir können nicht immer nur von den Grünen einfordern, Atomkraftwerke länger laufen zu lassen“, sagte er. Die CDU müsse bereit sein, über Themen wie Windkraft im Wald zu diskutieren.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Politik

Grünkohlkönigin Giffey besucht ihr „Kohlvolk“ in Oldenburg
nach Oben